Deutsche Post: Attraktive Dividendenrendite – Aktienanalyse

Kulmbach (www.aktiencheck.de) – Stefan Limmer, Redakteur des Online-Anlegermagazins „Der Aktionär“, empfiehlt bei der Aktie der Deutschen Post AG (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) dabei zu bleiben.

Der DAX-Titel sei am Mittwoch schwach in den Handel gestartet. Inzwischen habe sich das Papier von seinen Tagestiefs wieder erholt. Für Verunsicherung hätten Arbeitsniederlegungen bei dem Logistiker gesorgt.

Auch wenn die Deutsche Post-Aktie seit rund zwei Monaten in einer Seitwärtsphase gefangen sei, bleibe DER AKTIONÄR optimistisch. Die Nachricht hinsichtlich des Streiks habe den Titel nur kurzzeitig belastet. Die AKTIONÄR-Altempfehlung verfüge über sehr gute Perspektiven und sei im Branchenvergleich mit einem 2015er-KGV von 17 immer noch günstig bewertet und bleibe ein Kauf. Zudem locke die gestiegene Dividende. Die Rendite betrage auf dem gegenwärtigen Kursniveau rund 3 Prozent.

Stefan Limmer von „Der Aktionär“ rät bei der Deutsche Post-Aktie dabei zu bleiben. (Analyse vom 01.04.2015) (01.04.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Neuen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.