DZ Bank belässt Deutsche Post auf „kaufen“

Frankfurt (dpa-AFX Analyser) – Die DZ Bank hat Deutsche Post (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) trotz drohender unbefristeter Streiks auf „kaufen“ mit einem fairen Wert von 30,50 Euro belassen.

Die Entwicklung des geplanten Arbeitskampfes sei gegenwärtig schwer abzuschätzen und eine kurzfristige Lösung nicht sehr wahrscheinlich, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Dienstag. Ein langer Streik wäre schlecht für das Geschäft und könnte die Unternehmensziele gefährden. Seine Beschäftigungsgesellschaften werde der Logistiker wohl nicht wieder abschaffen. Im Tarifkonflikt mit der Gewerkschaft Verdi geht es vor allem um die schlechtere Bezahlung der rund 6000 Paketboten in den neu gegründeten regionalen Gesellschaften für die Paketzustellung./gl/tav (09.06.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Neuen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.