Fielmann: Ein erster Blick auf die Quartalszahlen lässt Gewinnverfehlung erkennen!

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – In einer aktuellen Aktienanalyse empfiehlt Analyst Martin Decot von Oddo Seydler die Aktien der Optikerkette Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) weiterhin zu halten.

Die Fielmann AG habe vor der Hauptversammlung vorläufige Q2-Quartalszahlen bekannt gegeben. Der Brillenabsatz sei um 4% auf 1,9 Mio. Einheiten gestiegen. Der Umsatz habe sich um 7% auf ungefähr 327 Mio. EUR erhöht. Damit habe Fielmann im Rahmen der Erwartungen abgeschnitten. Der angekündigte Vorsteuergewinn (mehr als 52 Mio. EUR) habe nur ein klein wenig unter der vorherigen Schätzung und Konsensprognosen gelegen. Der komplette Quartalsbericht werde am 27. August veröffentlicht.

Die Analysten von Oddo Seydler reduzieren ihre Prognosen für 2015 und die Jahre darüber hinaus. Die EPS-Schätzungen würden sich nun auf 2,02 EUR, 2,20 EUR sowie 2,38 EUR belaufen.

Analyst Martin Decot zeigt sich von der Investmentstory weiterhin überzeugt. Allerdings lasse das bereits erreichte Kursniveau nicht mehr viel Spielraum nach oben.

Die Analysten von Oddo Seydler stufen in ihrer Fielmann-Aktienanalyse den Titel unverändert mit „hold“ ein und kürzen das Kursziel von 62,00 auf 60,00 EUR. (Analyse vom 09.07.2015) (09.07.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Neuen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.