Fielmann: Q1-Quartalszahlen wohl ohne große Überraschungen, leichte Prognosekürzung!

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – In einer aktuellen Aktienanalyse empfiehlt Analyst Martin Decot von Oddo Seydler die Aktien der Optikerkette Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) weiterhin zu halten.

Die Analysten von Oddo Seydler schätzen, dass die Fielmann AG im ersten Quartal einen Umsatz von 318,2 Mio. EUR, ein Wachstum von 3,9% gegenüber dem Vorjahr, sowie ein EBIT von 61,7 Mio. EUR (5,1% mehr als im Vorjahr) erzielt habe. Der Gewinn je Aktie werde mit 0,51 EUR prognostiziert. Analyst Martin Decot rechnet mit keinen wesentlichen Überraschungen.

Ungeachtet der Expansion des Distributionsnetzes, eines verbesserten Produktmixes, einer höheren Produktivität, der Nutzung von Preismacht und des Einstiegs in den Markt für Hörgeräte weisen die Analysten von Oddo Seydler darauf hin, dass die positiven Währungseffekte bislang wohl zu optimistisch eingeschätzt worden seien. Daher würden leichte Prognosekürzungen vorgenommen. Der Gewinn je Aktie werde im Zeitraum 2015 bis 2017 nun bei 2,07 EUR, 2,30 EUR sowie 2,52 EUR gesehen.

Die Analysten von Oddo Seydler stufen in ihrer Fielmann-Aktienanalyse den Titel unverändert mit „hold“ ein und bestätigen das Kursziel von 62,00 EUR. (Analyse vom 23.04.2015) (23.04.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Neuen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.