Salzgitter-Aktie: Anpassung des Umtauschverhältnisses der 2017 fälligen Umtauschanleihe

Salzgitter (www.aktiencheck.de) – Der Stahl- und Technologiekonzern Salzgitter AG (ISIN DE0006202005/ WKN 620200) gab am Montag die Anpassung des Umtauschverhältnisses der 2017 fälligen Umtauschanleihe in Stammaktien der Aurubis AG (ISIN DE0006766504/ WKN 676650) bekannt.

Am 1. März 2012 hatte die Aurubis-Hauptversammlung eine Bardividende von 1,20 Euro pro dividendenberechtigter Aurubis-Aktie für das Geschäftsjahr 2010/2011 beschlossen. Im Nachklang dazu gibt die Salzgitter AG bekannt, dass das Umtauschverhältnis der nicht nachrangigen, unbesicherten, durch die Salzgitter Finance B.V. begebenen und durch die Salzgitter AG garantierten Anleihe, umtauschbar in bestehende, auf den Inhaber lautende Aurubis-Stammaktien, fällig 2017 aufgrund einer Außerordentlichen Bardividende gemäß der Emissionsbedingungen angepasst wird.

Gemäß § 10 (14) der Emissionsbedingungen ergibt sich für das Relevante Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2010 bis 30. September 2011 eine Außerordentliche Bardividende in Höhe von 1,20 Euro. Dies hat eine Anpassung des Umtauschverhältnisses auf 1.071,0813 zur Folge. Diese Anpassung ist gemäß § 10 (11) der Emissionsbedingungen am 2. März 2012 wirksam geworden.

Die Salzgitter-Aktie schloss heute im Xetra-Handel bei 41,58 Euro (-1,29 Prozent). (12.03.2012/ac/n/d)

Neuen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.