SYZYGY: Guter Jahresstart

Augsburg (www.aktiencheck.de) – Cosmin Filker und Felix Gode, Analysten der GBC AG, stufen die Aktie der Werbe- und Digitalagentur SYZYGY AG (ISIN: DE0005104806, WKN: 510480, Ticker-Symbol: SYZ) von „kaufen“ auf „halten“ herab.

Mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 23,5% auf 13,66 Mio. Euro (Q1/14: 11,06 Mio. Euro) habe die SYZYGY-Gruppe einen außerordentlich guten Jahresstart hingelegt. Zu diesem neuen Rekordwert hätten dabei alle Unternehmenssegmente beigetragen, wobei sich in den ersten drei Monaten 2015 die deutschen Gesellschaften mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 25,8% auf 8,33 Mio. Euro (Q1/14: 6,62 Mio. Euro) herausragend entwickelt hätten. Hier sei insbesondere der in Q4/2014 gewonnene Neukunde BMW Motorrad zu erwähnen, mit welchem in 2015 die ersten nennenswerten Umsätze generiert worden seien.

Mit Veröffentlichung des Q1-Berichtes 2015 habe die SYZYGY AG die im Geschäftsbericht 2014 abgegebenen Prognosen bestätigt. Weiterhin werde mit einem Anstieg der Umsatzerlöse in Höhe von rund 20% auf etwa 55,00 Mio. Euro gerechnet, wobei alle Segmente gleichermaßen zum Wachstum beitragen sollten. Das operative Ergebnis werde sich, gemäß Unternehmens-Guidance, voraussichtlich überproportional entwickeln. In den ersten drei Monaten 2015 seien diese Vorgaben mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 23,5% sowie mit einer über dem Niveau des Geschäftsjahres 2014 liegenden EBIT-Marge von 9,8% (GJ 14: 8,2%) bereits erfüllt worden.

Vor dem Hintergrund erwarteter steigender Umsätze dürfte die SYZYGY-Gruppe tendenziell von Skaleneffekten profitieren, wodurch mit einer weiteren Verbesserung der EBIT-Marge zu rechnen sei. Gegenüber dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 würden die Analysten folglich unverändert mit einer Verbesserung der EBIT-Marge auf 9% (2015e) sowie auf 9,4% (2016e) rechnen. Mittelfristig dürfte dabei die von der Gesellschaft kommunizierte Zielgröße einer EBIT-Marge von 10% erreicht werden.

Cosmin Filker und Felix Gode, Analysten der GBC AG, stufen die SYZYGY-Aktie angesichts der positiven Kursentwicklung von „kaufen“ auf „halten“ zurück. Das Kursziel werde weiterhin bei 9,35 Euro gesehen. (Analyse vom 04.05.2015) (04.05.2015/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Neuen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.