ThyssenKrupp: Deutliches Umsatzwachstum und signifikante Ergebnisverbesserung in Q4 – Aktienanalyse

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Sven Diermeier, Analyst der WGZ BANK, stuft die Aktie der ThyssenKrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) weiterhin mit „kaufen“ ein.

ThyssenKrupp habe ein operativ sehr starkes viertes Quartal (Q4) 2013/14 (30.09.) gezeigt. Dies sei aber durch Sonderbelastungen konterkariert worden.

Erstmals seit vier Jahren sei auf Gesamtjahresbasis ein Nettogewinn ausgewiesen worden und erstmals seit drei Jahren werde eine Dividende ausgeschüttet (Dividendenvorschlag: 0,11 Euro je Aktie).

Für das laufende Geschäftsjahr stelle ThyssenKrupp ein EBIT (bereinigt) von mindestens 1,5 (Gj. 2013/14 neue Definition: 1,31) Mrd. Euro in Aussicht. Erstmals habe der Konzern auch ein mittelfristiges EBIT-Ziel genannt (mindestens 2 Mrd. Euro). Die Analysten würden davon ausgehen, dass dieses bereits im kommenden Geschäftsjahr erreicht werde.

Die Analysten der WGZ BANK bestätigen ihr „kaufen“-Votum für die ThyssenKrupp-Aktie. Das Kursziel werde von 23 Euro auf 25 Euro (Discounted-Cashflow-Modell) erhöht. (Analyse vom 26.11.2014) (26.11.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.

Neuen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.