Ahold kauft weitere Aktien zurück

Amsterdam (aktiencheck.de AG) – Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold N.V. (ISIN NL0006033250/ WKN A0MZBE) hat in der Zeit vom 13. bis einschließlich 17. Dezember 2010 insgesamt 846.938 Aktien zurückgekauft.

Unternehmensangaben vom Montag zufolge wurden die Anteilsscheine im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogramms zum Preis von durchschnittlich 9,5764 Euro pro Aktie erworben. Insgesamt entspreche dies einem Kaufpreis von 8,11 Mio. Euro, hieß es.

Der Konzern gab am 6. April bekannt, dass er mit dem Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 500 Mio. Euro beginnt, das am 4. März angekündigt worden war. Bisher wurden im Rahmen dieses Programms 37.268.787 Anteilsscheine für insgesamt rund 371,5 Mio. Euro zurückgekauft.

Die Aktie von Ahold schloss in Amsterdam zuletzt bei 9,65 Euro (+0,48 Prozent). (20.12.2010/ac/n/a)