Aktienmarkt: Anleger scheinen optimistisch zu sein

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Am heutigen Dienstagnachmittag scheinen die Anleger dem gestrigen Atomtest der Nordkoreaner zum Trotz optimistisch zu sein, so Stefan Hötte, Analyst von IG Markets.

Deutlich positiver als zum Vortagesschluss hätten die US-amerikanischen Börsen eröffnet. Der Dow Jones-Index (ISIN US2605661048/ WKN 969420) lege 0,1 Prozent auf derzeit 13.987 Punkte zu und auch der breiter gefächerte S&P 500 (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) habe einen Zuwachs von 0,1 Prozent verzeichnen können und notiere aktuell bei 1.517 Zählern.

Dieser Schub scheine die europäischen Finanzmärkte ebenfalls zu beflügeln. Der deutsche Leitindex (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) sei noch mit einem leichten Minus in den Handelstag gestartet und habe im Tagesverlauf dennoch zulegen können. Zur Stunde zeige sich der DAX gefestigt und gewinne 0,2 Prozent auf 7.649 Punkte. Der EURO STOXX (ISIN EU0009658145/ WKN 965814) habe gar ein halbes Prozent gewinnen können und quotiere momentan bei 2.636 Zählern.

Nachdem die führenden Industrienationen bekannt gegeben hätten, einen möglichen Währungskrieg abzuwenden und die Wechselkurse nicht durch staatliche Eingriffe zu manipulieren, habe sich die europäische Gemeinschaftswährung um 0,3 Prozent verteuert und die Marke von 1,3437 US-Dollar behaupten können. (12.02.2013/ac/a/m)