Allianz-Aktie DAX-Favorit der Profis – Outperformer

Westerburg (www.aktiencheck.de) – Zu den DAX-Favoriten zählt derzeit die Aktie der Allianz AG.
Der Münchner Versicherungskonzern konnte die Analystengemeinte mit
überraschend guten Quartalszahlen überzeugen. Der Versicherer konnte im ersten
Quartal 2013 seinen Gesamtumsatz um 6,6 Prozent auf 32,0 Milliarden Euro
steigern. Das operative Ergebnis legte um 19,9 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro zu.
Der Quartalsüberschuss stieg um 24 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Der
konservativ planende Versicherungsriese bestätigte seinen Ausblick für das
operative Ergebnis in Höhe von 9,2 Milliarden Euro plus/minus 0,5 Milliarden Euro
für das Gesamtjahr 2013.
Nach Einschätzung der Analysten werde der Münchner Versicherungskonzern
diese Prognose voraussichtlich noch übertreffen.
Analyst Thomas Jacquet von Exane BNP Paribas erwartet eine Anhebung der
Prognose. Er bekräftigte sein Rating „Outperform“ und hob sein Kursziel von 125
auf 132 Euro an.
Branchenkollegin Julia Siekmann von der Nord LB zeigt sich vor allem von der
guten Entwicklung im Vermögensmanagement beeindruckt. Erfreut zeigte sich die
Analystin angesichts Ergebnisverbesserung in der Versicherungssparte, die
derzeit durch ein schwieriges Marktumfeld geprägt sei. Die Expertin stuft die
Allianz-Aktie derzeit mit dem Rating „Kaufen“ ein. Das Kursziel hatte Julia
Siekmann nach Veröffentlichung der Quartalsergebnisse von 128 auf 132 Euro
erhöht.
Zu den Favoriten im DAX zählt die Allianz-Aktie auch für Robin Buckley von der
Deutschen Bank. Die Münchner hätten mit dem Quartalsergebnissen in allen
Sparten überzeugen können. Der Aktienanalyst beließ sein Rating für die Allianz-
Aktie bei „Buy“ und erhöhte das Kursziel für den Versicherungstitel von 122 auf
130 Euro.
Andy Broadfield von Barcleys Capital rechnet nach den besser als erwartet
ausgefallenen Quartalszahlen mit weiteren positiven Überraschungen. Das Rating
„Overweigt“ hatte der Analyst nach Bekanntgabe der Zahlen bekräftigt. Broadfields
Kursziel von 117 Euro ist inzwischen allerdings bereits erreicht.
Farooq Hanif von der Citigroup stimmt vor allem das nachhaltige Wachstum in der
Vermögensverwaltungssparte optimistisch. Das Vermögensverwaltungsgeschäft
verdiene einen Bewertungsaufschlag. „Buy“ lautet daher die zuversichtliche
Einschätzung des Experten. Farooq erhöhte sein Kursziel für die Allianz-Aktie von
132 auf 145 Euro.
Ebenfalls auf der Empfehlungsliste steht die Allianz-Aktie bei den Analysten des
Bankhauses Lampe. Analyst Andreas Schäfer vom Düsseldorfer Bankhaus haben
die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen in allen Geschäftsbereichen
überzeugt. Schäfer rechnet mit einem nachhaltigen Wachstum bei dem Münchner
Assekuranzkonzern. „Kaufen“ lautet weiterhin das Votum des Experten. Sein
Kursziel hat der Analyst von 122 auf 135 Euro angehoben. (28.05.2013/ac/a/d)