Allreal: Gewinnwarnung wegen verzögerter Entwicklung des Toni-Areals

Zürich (www.aktiencheck.de) – Stefan Schürmann, Analyst von Vontobel Research, stuft die Allreal-Aktie (ISIN CH0008837566/ WKN 935276) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ von „buy“ auf „hold“ herab.

Das Toni-Areal-Projekt in Zürich werde sich teilweise um zwölf Monate verzögern. Der Kanton Zürich werde das Toni-Areal erst am 1. Juli 2014 als Pächter beziehen. Zumindest die 100 Wohnungen würden wie geplant am 1. Oktober 2013 fertig sein. Die Bewertung für GJ 2012 werde sich deshalb laut Allreal um negative CHF 8,2 Mio. verändern (die Analysten seien von positiven CHF 41 Mio. ausgegangen). Die möglichen Kosten der Verzögerung durch den Kanton würden von Allreal getragen. Derzeit seien aber keine Aufwendungen vorhersehbar und deshalb keine negativen Auswirkungen für die Sparte General Contracting erwartet.

Die Analysten würden ihre Mieteinnahmenschätzung für 2013 um CHF 8,5 Mio. senken (die Hälfte der gesamten Schulmiete in Höhe von CHF 17 Mio., die der Kanton Zürich jährlich an Allreal zahle). Unter Berücksichtigung der negativen Wertberichtigung würden sie ihre EPS-Schätzungen für GJ 2012 um 28% auf CHF 6,72 und GJ 2013 um 8% auf CHF 10,03 reduzieren.

Die Sum-of-the-Parts-Bewertung sei von CHF 160 auf CHF 155 gesunken und aufgrund dieser Gewinnwarnung und Verzögerung einer bedeutenden neuen Einnahmequelle würden die Analysten ihr Rating herabstufen.

Als nächsten Kursimpuls sehe man die Ergebnisse des GJ 2012 am 28. Februar 2013.

Die Gewinnwarnung schiebe mögliche Mieteinnahmen in der Höhe von CHF 17 Mio. um zwölf Monate hinaus, wirke sich aber auf die Bewertung des GJ 2012-Ergebnisses negativ aus. Dadurch würden sich die EPS-Schätzungen einschließlich der Neubewertungen um 28% für 2012 und 8% für 2013E verringern.

Daher reduzieren die Analysten von Vontobel Research ihre Bewertung und das Kursziel von CHF 160 auf CHF 155 und senken ihr Rating für die Allreal-Aktie von „buy“ auf „hold“. (Analyse vom 07.02.2013) (07.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.