Apple: Alternativlos

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) – Apple-Aktie: Alternativlos

Alternativlos scheinen derzeit die Aktien des iPhone-Herstellers Apple Inc. (ISIN:
US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL).
Apple CEO Tim Cook hat die Erwartungen der Analysten mit den gestern Abend
nach Börsenschluss gemeldeten Quartalszahlen für Q2 FJ 2015 erneut pulverisiert.
Die Apple-Aktie brannte im nachbörslichen Nasdaq-Handel ein Kursfeuerwerk ab
und schoss um +3,17% auf USD 134,42 in die Höhe.

Vor allem die Cashcow iPhone sprengte mal wieder die ohnehin bereits hoch
gesteckten Erwartungen der Analysten. Apple Inc. lieferte in Q2 FJ 2015 61,17 Mio.
iPhones aus und übertraf damit die Konsensuserwartungen der Analysten von
57,26 Mio. iPhones erneut deutlich. Apple CFO Luca Maestri zeigte sich von der
„unglaublich starken Nachfrage“ nach dem iPhone begeistert.

Apple CEO Tim Cook konnte erneut mit einer positiven Überraschung bei den Apple
Quartalszahlen für Q2 FJ 2015 aufwarten. Die Umsatzerlöse von USD 58 Mrd.
lagen noch einmal deutlich über den Konsensusprognosen der Analysten von USD
56 Mrd. Der Gewinn je Apple-Aktie von USD 2,33 übertraf die
Konsenuserwartungen der Analysten von USD 2,16 um satte USD 0,17.

Der Superzyklus der neuen iPhone-Modelle 6 und 6plus scheint dabei noch lange
nicht beendet. Lediglich 20% der Besitzer eines iPhones haben bereits ein Upgrade
auf die neueste Modellreihe durchgeführt. Deutlich höher als erwartet sei laut Apple
CEO Tim Cook die Rate der Zugewinne aus dem Android-Lager sowie die
erstmaligen Käufer eines iPhones. Für die ausgesprochen starke Nachfrage nach
dem neuen iPhone dürften auch die Killer-Applikation Apple Pay sowie die Apple
Watch verantwortlich gewesen sein.

Blendend läuft das Geschäft mit den iPhones für Apple Inc. zudem weiterhin in
China und den Emerging Markets. Dank des Chinesischen Neujahrsfests, der
Kooperation mit China Mobile und der Einführung des schnellen 4G Standards
schnellten die Umsätze in China im Vergleich zum Vorjahresquartal Q2 FJ 2014 um
gewaltige 71% von USD 9,83 Mrd. auf USD 16,82 Mrd. in die Höhe.

Alternativlos macht die Aktien von Apple Inc. derzeit aber vor allem das
seinesgleichen suchende Kapitalrückfluss-Programm für Apple-Aktionäre. Die
Quartalsdividende wurde von Apple Inc. immerhin um 11% auf USD 0,52 je Apple-
Aktie erhöht. Das mag auf den ersten Blick noch mickrig erscheinen. Insgesamt
sollen die Kapitalrückflüsse für Apple-Aktionäre jedoch von bislang USD 130 Mrd.
auf nun USD 200 Mrd. steigen. Damit können sich die Apple-Anteilseigner über
weitere Kapitalrückflüsse von USD 70 Mrd. freuen – das entspricht immerhin rund 9
Prozent der aktuellen Marktkapitalisierung von Apple Inc. Und im April nächsten
Jahres soll es schon wieder Nachschlag geben.

Trotz der massiven Kapitalrückführungen an die Apple-Aktionäre konnte Apple Inc.
seinen Cash-Bestand von USD 178 Mrd. im Vorquartal auf USD 193,5 Mrd.
steigern.

Apple Inc. verfügt zwar mit USD 770 Mrd. über die mit Abstand höchste
Marktkapitalisierung der Welt. Die beispiellose Kapitalrendite macht die Apple-Aktie
für Investoren jedoch alternativlos.

Zudem sind die glänzenden Wachstumsperspektiven von Apple Inc. etwa durch
neue Produkte wie die Apple Watch, den Ausbau der Streaming-Aktivitäten in
Bereichen TV und Musik sowie die vielen neuen Produkte der Digitalen Zukunft in
der Pipeline noch gar nicht eingepreist.

Für langfristig orientierte Investoren, die auf die Zukunft des digitalen Zeitalters
setzen wollen, erscheint die Apple-Aktie daher derzeit alternativlos.

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
124,05 Euro +1,93% (28.04.2015, 08:57)

Nasdaq-Aktienkurs Apple-Aktie:
USD 132,65 +1,82% (27.04.2015)
USD 134,42 +3,17% (27.04.2015, nachbörslicher Handel)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie Deutschland:
APC

Ticker-Symbol Apple-Aktie Nasdaq:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-
Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik
mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des
Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tabletts der
iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von
Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den
iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. Die
Marke Apple gilt mit einem Wert von USD 185 Mrd. als die wertvollste Marke der
Welt. (28.04.2015/ac/e/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:
„Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.