austriamicrosystems: Solides Umsatzplus und hohe Bruttomargen

Zürich (www.aktiencheck.de) – Michael Foeth, Analyst von Vontobel Research, stuft die austriamicrosystems-Aktie (ISIN AT0000920863/ WKN 632638) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ unverändert mit dem Rating „buy“ ein.

Der Umsatz im 4Q/12 sei um 20% gestiegen und habe damit ungefähr den Analysten- wie auch den Konsensprognosen entsprochen. Die Bruttomarge von 53,4% habe hingegen die Analystenprognose um 40 BP überboten und sei dem weiterhin günstigen Produktmix zu verdanken. EBIT und Reingewinn hätten auf Ganzjahresbasis bei rund 5% gelegen, auf Basis des 4Q/12 allerdings 18% unter dem von den Analysten erwarteten Niveau – dies sei eine Folge höherer Verkaufs- und Marketingkosten (während die Betriebskosten im Rahmen gelegen hätten). austriamicrosystems habe damit die eigene GJ12-Prognose umsetzen können. Der operative Cashflow von EUR 125 Mio. (GJ12) sei in etwa erwartungsgemäß ausgefallen. Der Auftragsbestand habe per Ende Dezember stabil bei EUR 91 Mio. (ohne Konsignationslager) gelegen.

austriamicrosystems sei bereits heute bei den optischen Sensoren, zu deren Abnehmern Smartphone-Anbieter Apple (ISIN US0378331005/ WKN 865985) und Samsung (ISIN US7960502018/ WKN 881823) gehören würden, stark positioniert (40% Marktanteil). Neue Farbsensoren könnten hier 2013 für weiteres Wachstum sorgen, da austriamicrosystems so die Geschäfte mit existierenden Kunden weiter ausbauen könnte. Der neu lancierte Strommanagment-Chip könnte 2013 ebenfalls zum Wachstumsmotor werden. Neben der Präsenz im Markt für RFID-Reader vermelde austriamicrosystems auch Massenlieferungen von NFC-Antennen-Verstärkern.

Es gebe weiterhin starke Neuproduktpipeline und Wachstumschancen bei austriamicrosystems. Die Vorgaben für das Umsatzwachstum im GJ13 würden unverändert über 10% bleiben und das Unternehmen gehe von einer Erhöhung der Brutto- und der operativen Marge aus. Die Analysten würden aufgrund der attraktiven Bewertungsmultiplikatoren und DCF-Prognose für GJ14 mit weiteren Kursanstiegen rechnen.

Die Analysten von Vontobel Research prüfen ihr Kursziel von CHF 125 auf eine Anhebung und bestätigen zu diesem Zeitpunkt ihr „buy“-Rating für die austriamicrosystems-Aktie. (Analyse vom 29.01.2013) (29.01.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.