AXA: Niedrig bewertet, wenig Dynamik

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Christian Hamann, Analyst der Hamburger Sparkasse, stuft die Aktie von AXA (ISIN FR0000120628/ WKN 855705) weiterhin mit „halten“ ein.

Mit einem Kurs/Buchwert-Verhältnis von knapp 0,7 sei die Aktie weiterhin niedrig bewertet. Allerdings würden vielfältige Schwächen (konjunkturabhängiger Geschäftsmix, hohes Engagement in PIIGS-Staatsanleihen, geografisch ungünstiger Geschäftsmix, individuelle Schwäche der Vermögensverwaltungssparte) einen Abschlag gegenüber Wettbewerbern rechtfertigen.

Die Analysten der Hamburger Sparkasse belassen die AXA-Aktie deshalb lediglich auf „halten“. (Analyse vom 26.02.2013) (27.02.2013/ac/a/a)