Barry Callebaut: Übernahme von ASM Foods

Zürich (www.aktiencheck.de) – Jean Philippe Bertschy, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Barry Callebaut (ISIN CH0009002962/ WKN 914661) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ weiterhin mit „hold“ ein.

Barry Callebaut kaufe ASM Foods in Schweden von Carletti (DK). Die Transaktion umfasse eine Spezialitätenfabrik in Schweden, die sich auf die Herstellung von Schokoladenmixturen, Füllungen und Einschlüssen spezialisiere. Die Übernahme bringe einen Kapazitätszuwachs von 35.000 Tonnen (etwa 2% der Konzernkapazität). Nach Einschätzung der Analysten werde der Großteil in die FM-Division eingegliedert, während 10% in G&S integriert würden.

Barry Callebaut werde die industrielle Schokoladen und Mixturenherstellung von Carletti übernehmen, einschließlich dessen Verkäufe an Dritte, und einen langfristigen Outsourcing-Vertrag unterzeichnen, unter dem es Carlettis Bedarf an Flüssigschokolade und Mischprodukten abdecke. Die ASM-Übernahme und der Outsourcing-Vertrag mit Carletti würden ab nächsten Monat etwa 25.000 Tonnen an Kapazität hinzufügen (17.000 bzw. 8.000).

Barry Callebaut verkaufe seine nicht zum Kerngeschäft gehörende Tiefkühlgebäcksparte in Spanien an Carlettis Holdinggesellschaft. Der Werte dieser drei Transaktionen belaufe sich auf CHF 33 Mio.. Im Vergleich zu früheren Geschäften würden die Analysten den Transaktionspreis für sehr attraktiv halten.

Der nächste Kursimpuls für die Barry Callebaut-Aktie wären die Ergebnisse des GJ13 am 08.04..

Es sei nicht überraschend. Barry Callebaut habe seit Langem Interessen an den skandinavischen Ländern bekundet. Es gebe geringfügige Auswirkungen auf die Analystenschätzungen (1%) und eine Anpassung bei Veröffentlichung der 1H/13¬Ergebnisse. Die Anlagethese laute: Outsourcing mit Lebensmittelherstellern und Konzentration auf Kernkompetenzen; geografische Expansion mit G&S mit einer Gewinnmarge von fast 20%; externes Wachstum dank ergänzender Akquisitionen (Technologien, Fachwissen wie bei der heutigen Ankündigung). Die Petra-Transaktion dürfte im Sommer 2013 abgeschlossen sein. Die aktuelle Bewertung sei anspruchsvoll.

Das Rating der Analysten von Vontobel Research für die Barry Callebaut-Aktie lautet weiterhin „hold“. Das Kursziel sehe man bei CHF 900. (Analyse vom 18.01.2013) (18.01.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.