Bleibt China die Konjunkturlokomotive?

Linz (www.aktiencheck.de) – Im letzten Jahr ist Chinas Wirtschaftswachstum mit 7,8% unter die magische 8% Marke gefallen, so die Analysten der Oberbank.

Dies sei der schwächste Wert seit 13 Jahren gewesen. Jetzt würden sich erste Anzeichen einer Besserung zeigen. Der Einkaufsmanagerindex sei von 56,1 auf 56,2% leicht gestiegen. Teile dieses Index hätten sogar Werte bis 60% gezeigt. Die Hoffnung, dass China, die Konjunkturlokomotive aus dem fernen Osten, wieder in Schwung komme, lebe. Erste Expertisen würden für heuer ein Wachstum von 8,1% erwarten. Um dem Ansturm der Arbeitssuchenden Chinesen Jobs zu geben, seien anhaltende Wachstumsraten von 8% notwendig. (04.02.2013/ac/a/m)