Canada Zinc Metals: Heißer Übernahmekandidat – Übernahmegespräche laufen bereits

Westerburg (www.aktiencheck.de) – Der Kampf um eines der weltgrößten Zinkprojekte geht in die entscheidende Phase. Mit dem Einstieg von Korea Zinc wurde der chinesische Großaktionär Tongling Nonferrous Metals aus der Reserve gelockt. Mit ihrem Aktienanteil von 34% hatten die Chinesen zuletzt auf Zeit gespielt. Den Wink mit dem Zaunpfahl hat man nun aber offenbar verstanden. Unternehmenskreisen zufolge laufen bereits erste Übernahmegespräche mit dem Großaktionär Tongling Nonferrous Metals und dem kanadischen Rohstoffriesen Teck.

$6 Milliarden Metall im Boden – Übernahme zu $120 Mio. bis $300 Mio.

Canada Zinc Metals (ISIN CA1353061080/ WKN A0RAQJ) verfügt über eine gewaltige Rohstoffressource von nahezu $ 6 Mrd. Metall im Boden. Sollte es tatsächlich zu einer Übernahme kommen, so muss ein potentieller Käufer wohl mindestens 2% des Metallwertes im Boden auf den Tisch legen. Das wären aktuell rund $120 Mio. bzw. $0,85 (0,58 Euro) je Canada Zinc Metals-Aktie.

Doch halten Sie sich bitte fest. Branchenanalysten halten Übernahmepreise von bis zu 5% des Metallwertes im Boden für möglich. Dies würde im Falle von Canada Zinc Metals einem möglichen Übernahmepreis von $300 Mio. bzw. kolossalen $2,12 je Aktie (1,46 Euro) bedeuten.

Chinesen unter massivem Handlungsdruck

Die chinesischen Zink-Importe sind seit Januar 2010 um gewaltige 36,4% pro Jahr gestiegen. Die Abhängigkeit von den westlichen Rohstofflieferanten wächst ins Unerträgliche. Zudem wird in der westlichen Welt bis zum Jahr 2017 rund 25% des Zinkangebotes wegfallen, weil die betroffenen Zinkminen dicht machen. Wollen die Chinesen den Rohstoffkrieg gewinnen, müssen sie sich die verfügbaren Ressourcen rechtzeitig sichern. Was liegt da näher, als eines der weltweit aussichtsreichsten Zinkprojekte komplett zu übernehmen?

Der Zinkpreis wird wieder durch die Decke gehen

Zahlreiche bedeutende Zink-Minen stehen am Ende ihres Lebenszyklus und werden daher bald geschlossen. Dem Zink-Markt droht eine deutliche Angebotsverknappung. Zink ist ein enorm wichtiger Rohstoff für die globale Industrie. In der Phase des letzten Nachfrageüberhangs in den Jahren 2004 bis 2006 hat sich der Zinkpreis mehr als verfünffacht.

In China wuchsen die Zinkimporte in den vergangenen 4 Jahren um durchschnittlich 36,4% pro Jahr. In der westlichen Welt legte die Zinknachfrage um 2,5% pro Jahr zu. Gleichzeitig droht eine Angebotsverknappung um 25%. Nach Adam Riese erscheinen hier massive Preissteigerungen unausweichlich.

Chart-Check: Trendwende geschafft – Klares Kaufsignal

Charttechnisch sieht es jetzt auch sehr gut aus für die Canada Zinc Metals-Aktie. Der ChartCheck zeigt, dass die Trendwende geschafft ist. Der langfristige Abwärtstrend wurde endlich nach oben durchbrochen. Die fallendende langfristige Durchschnittslinie GD200 wurde nach oben durchstoßen. Die Bestätigung dieses Trendwende-Signals erfolgte nun noch einmal durch das Schneiden der fallenden langfristigen Trendlinie GD200 durch die steigende mittelfristige Trendlinie GD100. Ein klares Kaufsignal.

Eines der aussichtsreichsten Zinkprojekte der Welt

Canada Zinc Metals gehört zweifelsfrei zu einem der aussichtsreichsten Zink-Explorer der Welt. Das zu 100% im Besitz von Canada Zinc Metals befindliche Akie-Zink-Projekt in Kanada gehört zu den aussichtsreichsten noch nicht entwickelten Zinkvorkommen der Welt. Die Reserven sind über den offiziellen kanadischen N143-101-Report nachgewiesen und bestätigt. Allein das Cardiac Creek-Vorkommen beherbergt gewaltige 2,35 Mrd. Pfund Zink, 0,47 Mrd. Pfund Blei und 5,6 Mio. Unzen Silber. Canada Zinc Metals verfügt

über wahrscheinliche und nachgewiesene Rohstoffvorkommen von über 3,5 Mrd. Euro bzw. 5,1 Mrd. CAD (Brutto-In-Situ-Wert). Laut Canada Zinc Metals CEO Peeyush Varshney verfügt Canada Zinc Metals inzwischen über nahezu $6 Milliarden Metallwerte im Boden. Das entspricht einem Metallwert von rund 4,13 Mrd. Euro.

Weltklasse Team globaler Rohstoffriesen entwickelt das Weltklasse-Projekt

Die globalen Zink-Player haben sich im illustren Aktionärskreis von Canada Zinc Metals versammelt, um eines der aussichtsreichsten Zink-Projekte der Welt zu entwickeln. Der Chinesische Minen-Konzern Tongling Nonferrous Metals ist mit 34% an Canada Zinc Metals beteiligt, um den Rohstoffhunger der Chinesen zu stillen. Auch Lundin Mining hat sich als strategischer Aktionär positioniert. Der kanadische Rohstoff-Gigant Teck ist zu einem Preis von 0,40 CAD eingestiegen – einem Aufpreis von rund 26% auf den aktuellen Börsenkurs. Der nun erfolgte Einstieg von Korea Zinc komplettiert das Weltklasse-Team zur Entwicklung des Weltklasse-Projektes von Canada Zinc Metals. Der Einstieg der Koreaner setzt die Chinesen allerdings auch unter erheblichen Druck. Wollen die Chinesen eines der aussichtsreichsten Zinkprojekte auf diesem Planeten für das Reich der Mitte sichern, dann müssen sie nun dringend Nägel mit Köpfen machen.

Prall gefüllte Unternehmenskasse

Das Canada Zinc Metals-Management hat reichlich Zeit und vor allem Geld um sein Weltklasse-Zink-Projekt weiter zu entwickeln und eine Übernahme durch einen der globalen Zink-Player einzufädeln. 13 Mio. CAD (rund 9 Mio. Euro) schlummerten Ende August 2013 in der prall gefüllten Unternehmenskasse. Damit sind rund 30% der aktuellen Marktbewertung bereits durch die reichlich gefüllten Bankkonten abgedeckt.

Rohstoffkrieg verleiht Canada Zinc Metals-Aktie Flügel

Der Kampf um eines der aussichtsreichsten Zinkprojekte der Welt geht in seine heiße Phase. Die Chinesen sind mit einem Aktienanteil von 34% bereits größter Aktionär von Canada Zinc Metals. Die Kanadier und Koreaner haben mit dem Erwerb ihrer Aktienpakete zuletzt jedoch einigen Druck aufgebaut. Wollen die Chinesen nicht, dass ihnen die Felle noch davon schwimmen, müssen Sie nun sehr bald Nägel mit Köpfen machen.

Wer zuerst kommt mal zuerst. Canada Zinc Metals CEO Peeyush Vershney verhält sich strategisch ausgesprochen geschickt. Nachdem er in den vergangenen Monaten mit dem kanadischen Rohstoffriesen Teck und der koreanischen Zinkgröße Korea Zinc gleich zwei ambitionierte neue Großaktionäre präsentieren konnte, sollten die Chinesen wissen was die Stunde geschlagen hat.

Man redet nun Tacheles. Die Übernahmegespräche sind angelaufen. Dabei wird man sich gewiss nicht unter Wert geschlagen geben. Knapp $6 Milliarden Metall hat Canada Zinc Metals im Boden. Unterhalb der Marke von 2% des Metallwertes bzw. $120 Mio. wird es keine konkreten Übernahmeverhandlungen geben. Dies entspräche einem Aktienkurs von $0,85 (0,58 Euro) je Aktie. Die Chinesen werden jedoch einen kräftigen Aufschlag auf den Tisch legen müssen, wollen sie wirklich noch zum Zuge kommen. Branchenanalysten erwarten Übernahmepreise von bis zu 5% des Metallwertes. Das wären etwa $300 Mio. Das würde einem Aktienkurs von $2,12 (1,46 Euro) entsprechen.

Risiken

Die Entwicklung von Canada Zinc Metals hängt ganz wesentlich von der künftigen Einwicklung des Zinkpreises ab. Sollte sich der Zinkpreis negativ entwickeln könnte dies auch die Realisierung des Akie-Zink-Projektes gefährden. Die sich abzeichnende Angebotsverknappung auf dem Zink-Markt relativieren diese Risiken jedoch noch.

Das Interesse an einer Übernahme von Canada Zinc Metals durch einen globalen Player der Zinkbranche könnte durch eine nachteilige Entwicklung des Zinkpreises ebenfalls negativ beeinflusst werden. Eine Garantie auf eine mögliche Übernahme von Canada Zinc Metals durch einen Investor gibt es natürlich generell nicht. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind mögliche Übernahmeszenarien reine Spekulation. Allerdings wurde uns von offizieller Seite bestätigt, dass es derzeit konkrete Übernahmegespräche gibt.

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Canada Zinc Metals dem Totalverlust-Risiko. Angesichts des auskömmlichen finanziellen Polsters von Canada Zinc Metals dürften diese Risiken jedoch deutlich begrenzt sein. Per Ende August 2013 verfügte Canada Zinc Metals über liquide Mittel von 9 Mio. Euro bzw. 13 Mio. CAD.

Das wesentliche Risikos eines Rohstoff-Explorers wie Canada Zinc Metals ist zudem die Gefahr, dass man keine geeignete Resource findet, die von den Investitionspartnern und Banken bis zur Marktreife weiter entwickelt und finanziert wird. Gelingt dies nicht droht der Totalverlust. Canada Zinc Metals verfügt jedoch bereits über erhebliche nachgewiesene Rohstoffreserven und ist damit über das Stadium eines typischen Explorers schon deutlich hinaus gewachsen. Das zeigt auch das große Interesse der Beteiligungspartner aus der Rohstoffwelt an Canada Zinc Metals Corp.

Canada Zinc Metals muss die erheblichen Metallressourcen im Boden noch über eine Machbarkeitsstudie einer Prüfung der Wirtschaftlichkeit des Vorhabens unterziehen. Möglicherweise kann sich im Rahmen dieser Machbarkeitsstudie die Realisierung des Minenprojektes als ökonomisch nicht vernünftig erweisen. Das könnte der Entwicklung des Minenprojektes entgegen stehen. Sollte es zu diesem Worst-Case-Szenario kommen, würde auch hier ein Totalverlust drohen.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Canada Zinc Metals Corp. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Canada Zinc Metals Corp. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.
Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Weder der Analyst noch ein Mitglied des Haushalts des Analysten besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft. Es besteht also ein Interessenskonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.
Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Canada Zinc Metals Corp. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.
Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die Canada Zinc Metals Corp. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.
Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.
Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.
Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US- amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.
Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.
aktiencheck.de AG
Neustraße 36
56457 Westerburg
Telefon: +49 (2663) 9158-0
Telefax: +49 (2663) 9158-299
Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter.
(16.12.2013/ac/e/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: News, übermittelt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG veröffentlicht diese News im Auftrag des gegenständlichen Unternehmens. Für den Inhalt ist das Unternehmen selbst verantwortlich.