Capital Stage baut sein Portfolio weiter aus

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Der Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage (ISIN DE0006095003/ WKN 609500) baut sein Portfolio weiter aus: Mit dem international tätigen Photovoltaik-Spezialisten Martifer Solar, Portugal, hat sich das Unternehmen auf den Erwerb eines bestehenden Solarparks in Norditalien geeinigt, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Park mit einer Leistung von 4,5 MWp ist bereits seit Dezember 2012 in Betrieb und liegt in der zur Region Emilia-Romagna gehörenden Provinz Parma. Der entsprechende Pachtvertrag für das Grundstück hat eine Laufzeit von 19 Jahren und sieht eine Verlängerungsoption um weitere fünf Jahre bis 2037 vor. Ferner ist vereinbart, dass die Betriebsführung ab 2018 durch die konzerneigene Servicegesellschaft Capital Stage Solar Service GmbH übernommen wird.

Durch die vollständig eigenkapitalbasierte Transaktion wächst das Solarportfolio in Italien um rund 17 Prozent auf 31 MWp. Das Gesamtportfolio aus Solar- und Windparks der Capital Stage in Deutschland, Italien und Frankreich beträgt aktuell mehr als 241 MWp.

Felix Goedhart, Vorstandsvorsitzender der Capital Stage AG, kommentiert: „Dieses Investment stellt mit seiner zweistelligen Rendite eine sinnvolle Ergänzung unseres Portfolios dar. Durch die Nähe zu unseren bestehenden Parks in der Region sind wir außerdem in der Lage, die Betriebsführung effizient zu gestalten.“

„Diese Vereinbarung mit Capital Stage ist ein gutes Beispiel für die Kompetenz von Martifer Solar in der Strukturierung und Durchführung komplexer Projekte für Investoren, die die herausragende Zuverlässigkeit unserer Projekte schätzen“, ergänzt Henrique Rodrigues, CEO von Martifer Solar.

Über die Capital Stage AG:

Seit 2009 hat Capital Stage Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland, Frankreich und Italien mit einer Kapazität von rund 241 MWp erworben. Capital Stage ist damit Deutschlands größter unabhängiger Solarparkbetreiber. Die Solar- und Windparks erwirtschaften attraktive Renditen und kontinuierliche Erträge bei gleichzeitig moderaten Risiken.

Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg notiert.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.capitalstage.com

Über MARTIFER SOLAR:

Martifer Solar ist zusammen mit der Tochtergesellschaft MPrime auf der ganzen Welt vertreten und hat sich auf die Projektentwicklung, die schlüsselfertige Errichtung, Service und Wartung sowie den Vertrieb von PV-Modulen und Komponenten spezialisiert.

Das Unternehmen mit Sitz in Portugal hat Niederlassungen in Europa (Spanien, Italien, Griechenland, Belgien, Frankreich, Tschechische Republik, Slowakische Republik, Großbritannien, Deutschland Rumänien und Ukraine), in Nord- und Lateinamerika (USA, Kanada, Mexiko, Chile, Brasilien, und Ecuador), in Afrika (Kap Verde, Mosambik und Südafrika) und in Asien (Indien, Vereinigte Arabische Emirate, Singapur und Japan) vertreten.

2012 erzielte Martifer Solar einen Umsatz von 230,8 Millionen Euro und hat bis heute weltweit PV-Projekte mit einer Leistung von insgesamt 480 MW umgesetzt.

Martifer Solar gehört zur Martifer Gruppe, ein international tätiger Industriekonzern mit rund 3.000 Mitarbeitern mit Fokussierung auf die Bereiche Stahlkonstruktion und Solarenergie. Die Muttergesellschaft Martifer SGPS, SA, ist seit Juni 2007 an der Börse Euronext in Lissabon notiert.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.martifersolar.com (20.12.2013/ac/n/nw)