Chinas Rohölmarkt: Ein raffinierter Schachzug!

Linz (www.aktiencheck.de) – China musste 2012 ca. 60% seines jährlichen Rohölbedarfs importieren – das entspricht ca. 270 Millionen Tonnen Öl, so die Analysten der Oberbank.

Um einen sicheren Transport des schwarzen Goldes zu sichern, setze China auf Infrastruktur. 2010 habe China Ocean Shipping (Cosco) den griechischen Containerhafen Piräus gekauft. Seewege ins Schwarze Meer und nach Zentralasien seien damit gesichert. Der jüngste Kauf des pakistanischen Hafens Gwadar biete für China direkten Zugang zu Routen im Arabischen Meer, der Straße Hormus und Seewegen nach Afrika. China habe seine Schachfiguren strategisch perfekt platziert. China steige nun auch in der Rohstoffversorgung zu den wichtigsten Handelspartnern auf! (20.02.2013/ac/a/m)