Commerzbank belässt ThyssenKrupp auf „buy“ – Ziel 18 Euro

Frankfurt (dpa-AFX Analyser) – Die Commerzbank hat die Einstufung für ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) nach Berichten zum amerikanischen Stahlgeschäft auf „buy“ mit einem Kursziel von 18 Euro belassen.

Die zunehmenden Pressespekulationen klängen so, als sei die Ankündigung einer Entscheidung vor oder bei der Vorlage der Quartalszahlen am 21. November nicht auszuschließen, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Montag. Anders als das „Wall Street Journal“ und der Markt halte das „Handelsblatt“ es zumindest noch für möglich, dass der Industrie- und Stahlkonzern einen Teil von Steel Americas in Brasilien an einen potenziellen strategischen Partner wie CSN oder ArcelorMittal verkaufe. Die Bewertung einer Lösung hänge für ihn mehr von den konkreten Bedingungen einer solchen Kooperation ab als davon, wie groß die Restbeteiligung von ThyssenKrupp letztlich sei./gl/ck (28.10.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.