Commerzbank belässt ThyssenKrupp auf „buy“ – Ziel 23 Euro

Frankfurt (dpa-AFX Analyser) – Die Commerzbank hat die Einstufung für ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) nach der verschobenen Zahlenvorlage wegen Verkaufsverhandlungen über die verlustreichen Stahlwerke Übersee auf „buy“ mit einem Kursziel von 23 Euro belassen.

Es überrasche nicht, dass das brasilianische Stahlwerk offenbar nicht Teil der Verhandlungen sei, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Mittwoch. Ob dies positiv oder negativ ist, werde von der Qualität einer möglichen Liefervereinbarung zwischen dem Werk in Brasilien und dem Käufer des US-Werkes von ThyssenKrupp abhängen. Mit Blick auf die Einigung auf eine Schadensersatzzahlung an die Bahn wegen verbotener Preisabsprachen überraschten die von der „Süddeutschen Zeitung“ genannten rund 150 Millionen Euro nicht./mis/ag (20.11.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.