Conergy Kreditgeber einigen sich auf deutliche Entschuldung und Stärkung des Eigenkapitals

Hamburg (aktiencheck.de AG) – Die Hamburger Conergy AG (ISIN DE0006040025/ WKN 604002) hat sich heute mit ihren Kreditgebern auf ein umfassendes und langfristiges Refinanzierungskonzept geeinigt. Die darin beschlossenen Maßnahmen sollen Conergys Schuldenlast erheblich senken und das Eigenkapital des Unternehmens deutlich stärken.

Die Vereinbarung sieht vor, die Höhe der Schulden um EUR 188 Mio. zu reduzieren. Hierzu soll – vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung – eine vereinfachte Herabsetzung des Grundkapitals von heute knapp EUR 400 Mio. auf etwa EUR 50 Mio. und eine nachfolgende Kapitalerhöhung von bis zu EUR 188 Mio. durchgeführt werden. Bei der Kapitalerhöhung steht den Aktionären der Gesellschaft ein Bezugsrecht zu. Soweit Bezugsrechte ausgeübt werden, wird die Conergy AG mit den Erlösen einen entsprechenden Teil der heute bestehenden Kredite zurückführen. Für den Fall, dass Bezugsrechte nicht ausgeübt werden, hat sich ein Teil der Kreditgeber verpflichtet, seine Kreditforderungen gegenüber Conergy von bis zu nominal EUR 188 Mio. als Sacheinlage einzubringen, die für diesen Zweck mit 60% ihres Nominalwertes angesetzt werden sollen, um damit im Gegenzug Aktien zu erhalten. In beiden Fällen wird die Verschuldung der Conergy AG zurückgeführt. Dies ermöglicht es, den Kreditrahmen von heute EUR 323 Mio. auf EUR 135 Mio. (ohne Avallinie) anzupassen. Die neuen Kreditlinien werden von einem Teil des heutigen Bankenkonsortiums mit einer Laufzeit von vier Jahren zu marktüblichen Konditionen bereitgestellt.

Die Durchführung dieser Maßnahmen steht unter einer Reihe von üblichen Bedingungen, wie zum Beispiel der Erteilung von verbindlichen Auskünften der zuständigen Finanzbehörde und Gemeinden, dem Erhalt eines Restrukturierungsgutachtens und eines Sacheinlagenbewertungsgutachtens sowie der teilweisen Rückführung der heute bestehenden Avallinie.

Kontakt:

Christoph Marx
Head of Investor Relations
Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Germany
Tel.: +49 40 271 42 – 1634
Fax: +49 40 271 42 – 1639 (Ad hoc vom 17.12.2010) (20.12.2010/ac/n/t)