DAX bestätigt gestriges Kursplus

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Im frühen Handel kann der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) seine gestrigen Gewinne bestätigen – aktuell (10:24 Uhr) notiert der Index leicht fester bei 7.775 Punkten, so Johannes Bollongino, Analyst von IG Markets.

Der DAX scheine Luft holen zu wollen, um weitere Hochs in Angriff nehmen zu können. Der amerikanische Index Dow Jones (ISIN US2605661048/ WKN 969420) habe gestern den höchsten Stand seit mehr als sechs Jahren markieren können. Die gestrige feste Bewegung der Indices sei in positiven Konjunkturdaten begründet. Sowohl für die Eurozone als auch für Deutschland hätten die publizierten Zahlen des ZEW-Index die Erwartungen übertroffen.

Aus charttechnischer Sicht habe der DAX gestern die Widerstandszone bei 7.675 Punkten überwinden können. Die aktuelle Marke bei 7.775 Punkten bilde allerdings einen massiveren Widerstand. Solange kein nachhaltiger Bruch dieser massiven Widerstandszone gelinge, handle es sich bei der Aufwärtsbewegung seit dem Tief bei ca. 7.530 Punkten um eine dreiwellige Korrekturbewegung. Erst nachhaltige Kurse über dem Bereich bei 7.775 Punkten würden den DAX in Bereiche alter Hochs führen.

Mit einem Blick auf die DAX-Einzelwerte würden am Morgen die Papiere der Deutschen Lufthansa (ISIN DE0008232125/ WKN 823212) herausstechen. Allerdings mit negativem Vorzeichen. Die Fluggesellschaft habe überraschend schwache Daten für 2012 aufgetischt. Speziell die angekündigte Dividendenstreichung stoße den Aktionären übel auf. Die Aktie notiere bei 15,15 Euro und verliere zum Vormittag ca. 5,85 Prozent. Damit sei der Wert Top-Verlierer im DAX. (20.02.2013/ac/a/m)