DAX: Bullische Ambitionen

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Am Freitag deuteten die Bullen bereits kurz nach Handelsstart einen gewissen Aufwärtsdruck an: Der Widerstand bei 7.635 Punkten entpuppte sich für den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) zwar zunächst noch als Hürde, von welcher der Index wieder bis unter 7.600 Punkte zurücksetzte, so die Analysten von Deutsche Bank db-X markets in der aktuellen Ausgabe des „X-press Trade“.

Doch anschließend sei mit dem Ausbruch darüber eine Relativierung der vorherigen Verluste gelungen. Was dennoch bleibe, sei der stärkste Wochenrückgang seit Ende November und der dort gestarteten Rally-Bewegung.

In den USA hätten am Freitag bis zum Handelsschluss klar die Käufer das Geschehen dominiert und die US-Indices auf neue Jahreshochs geführt. Gelinge es dem DAX, mit diesem Rückenwind die laufende Erholung weiter fortzusetzen, sollten sich für den heutigen Wochenstart weiter anziehende Notierungen bis in den Bereich von 7.675 bis 7.700 Punkte erschließen. Oberhalb von 7.700 Punkten hätten die Bullen den nächsten Teilsieg errungen und die Perspektive wäre wieder freundlicher einzuschätzen. Zeige sich jedoch im Bereich zwischen 7.675 und 7.700 Punkten erneute Verkaufsbereitschaft, sollten neuerliche Rücksetzer bis 7.635 Punkte nicht überraschen. So oder so wären erneute Abgaben unter dieses Niveau als Zeichen erneuter Rückschläge bis 7.600 Punkte und tiefer bis 7.560 Punkte anzusehen.

Die Intraday-Widerstände lägen bei 7.675, 7.700, 7.780 und 7.800 Punkten. Die Intraday-Unterstützungen befänden sich bei 7.635, 7.600, 7.560 und 7.480 Punkten. (11.02.2013/ac/a/m)