DAX springt aus der Konsolidierungszone nach oben

Berlin (www.aktiencheck.de) – Dem DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) ist heute der Sprung aus der Konsolidierungszone, in der er sich seit Anfang des Jahres befand, nach oben gelungen und er hat dabei die 7.800er Marke überwunden, so die Experten von „trading-notes (aktien)“.

Halte diese Marke heute, dann rücke der Index weiter vor in Richtung 8.000 Punkte. Eher dürften auch kaum größere Gewinnmitnahmen zu sehen sein, denn diese runde Zahl wirke wie ein Magnet. Der Index habe auch den US-Märkten folgen müssen, die gestern neue Jahreshochs erklommen hätten. Für die Experten liege das nächste Kursziel bei knapp 7.950 Punkten, dies sei die Breite der Konsolidierungszone an die Ausbruchsstelle gelegt. Schaue man sich allerdings im Tageschart beim Index auch verschiedene Indikatoren mit an, so würden sich einige Divergenzen zeigen, die nicht unbeachtet bleiben sollten. Mit entsprechender Dynamik nach oben könnten diese mit der Zeit aufgelöst werden. Es bleibe also spannend, ob die Luft für den Index nicht doch zu dünn sei, oder ob es bald neue Allzeithochs zu vermelden gebe. (25.01.2013/ac/a/m)