DAX startet erneut fest in den Handel

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Angespornt durch die positiven Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten konnte der deutsche Leitindex am gestrigen Nachmittag satte 70 Punkte zulegen und scheint die Marke von 7.700 Zählern nachhaltig durchbrochen zu haben, so Stefan Hötte, Analyst von IG Markets.

Im vorbörslichen Handel zeige sich der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) erneut fester und notiere derzeit bei 7.750 Punkten. Doch nicht nur die durchweg positiven Vorzeichen aus den USA scheinen dem Index neuen Schwung zu verleihen, so die Analysten von IG Markets. Die fernöstliche Wirtschaft werde weiterhin angekurbelt und so könnten die asiatischen Finanzmärkte mit neuem Optimismus eine positive Auswirkung auf die Aktienmärkte weltweit haben.

Der Nikkei-Index (ISIN XC0009692440/ WKN 969244) habe satte 3 Prozent zum Vortag gutmachen können und zum Handelsschluss bei 10.912 Zählern notiert. Besonders die exportierenden Unternehmen könnten von der weiteren Lockerung der japanischen Geldpolitik profitieren. Die japanische Regierung möchte das Inflationsziel auf 2 Prozent erhöhen und habe sich entschlossen das bereits über 100 Billionen JPY schwere Programm für Kreditvergabe und Anleihekäufe weiter zu erhöhen.

Des Weiteren würden die Wirtschaftsdaten aus China überzeugen. So habe das chinesische Bruttoinlandsprodukt um 7,9 Prozent zugelegt. Prognostiziert worden sei lediglich ein Zuwachs von 7,8 Prozent.

Im frühen Handel lege der deutsche Leitindex 0,2 Prozent auf momentan 7.753 Zähler zu. Die europäische Gemeinschaftswährung notiere unverändert bei 1,3378 US-Dollar. (18.01.2013/ac/a/m)