DAX wieder über 7.700 Punkten

Berlin (www.aktiencheck.de) – Die Italien-Wahl war das vorherrschende Thema am Montag und so gab es einen kräftigen Kurseinbruch nach der Bekanntgabe der Ergebnisse im DAX-Index (ISIN DE0008469008/ WKN 846900), so die Experten von „trading-notes (aktien)“.

Im Tageshoch habe der DAX bei 7.860 Punkten notiert, dann sei der Einbruch gefolgt, der sich am nächsten Tag fortgesetzt habe und den Index bis unter 7.600 Punkte gedrückt habe. Gestern habe es die Erholung gegeben und mittlerweile notiere er wieder über 7.700 Punkten. Es bleibe die Frage, wie es weitergehe.

Die politischen Nachrichten dürften langsam verpuffen, aber Impulse dem Index liefern, um weiter zu steigen und wieder in Fahrt zum Jahreshoch zu kommen. Kurse im Bereich von 7.750/60 Punkten seien in den letzten Wochen immer abverkauft worden, da die Kraft noch fehle. Sollte er die 7.800er-Marke zurückerobern und sich darüber halten, dürfte die 8.000 Punkte-Marke wieder ins Blickfeld kommen. Falle der Index aber wieder unter 7.700 Punkte, dann warte möglicherweise die 7.600er-Marke auf ihre erneute Bestätigung. Hier seien immer wieder Käufer in den Markt gekommen, aber diese könnte sich irgendwann auch zurückhalten. Dann dürfte das Tief von Anfang Februar bei 7.540 Punkten wichtig werden. (28.02.2013/ac/a/m)