Deutsche Industrieproduktion: Schlussquartal 2012 abhaken und nach vorne schauen!

Frankfurt (www.fondscheck.de) – Die Produktion im deutschen Produzierenden Gewerbe ist im Dezember fast erwartungsgemäß um 0,3% mom angestiegen, berichten die Analysten der DekaBank.

So sei die Bauproduktion um fast 9% mom eingebrochen, und das obwohl die Temperaturen im Dezember sogar etwas milder als jahreszeitüblich gewesen seien. Die industrielle Erzeugung habe dagegen um kräftige 1,2% mom zugelegt.

Das vierte Quartal habe insgesamt einen herben Rückgang der Produktionstätigkeit (ohne Bau) um 3% qoq gebracht. Immerhin starte die deutsche Industrie mit einem statistischen Überhang von 0,8% qoq in das neue Quartal, d. h. die Industriekonjunktur habe zum Quartalsende wieder Fahrt aufgenommen.

Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im Schlussquartal 2012 stehe unter keinem guten Stern. Es deute sich gegenwärtig eine Schrumpfung um bis zu 0,8% qoq an. (07.02.2013/fc/a/m)