Deutsche Post: Deutsche Post DHL steigt in Online-Lebensmittelhandel ein

Kulmbach (www.aktiencheck.de) – Die Experten von „Der Aktionär-online“ raten die Aktie der Deutschen Post (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) nach wie vor zu kaufen.

Die Deutsche Post DHL möchte am lukrativen Trend zum Lebensmittelkauf per Internet mitverdienen. Nach Köln sei es jetzt auch in weiteren Städten im Ruhrgebiet möglich, Lebensmittel von zuhause aus zu bestellen. Bis 2015 plant man, in allen deutschen Ballungsräumen im Online-Lebensmittelhandel tätig zu sein. Wie Andrej Busch, Chef des deutschen Paketgeschäfts von DHL, der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ gesagt habe, sei das Potenzial allemal vorhanden. In England beispielsweise kaufe man schon rund 5 Prozent der Lebensmittel per Mausklick und auch in den USA scheine das Konzept auf dem Vormarsch zu sein.

„Der Aktionär“ bleibt optimistisch und sieht den Titel der Deutschen Post als Kaufposition, so die Experten von „Der Aktionär-online“. Zur Absicherung solle ein Stopp bei 14,80 Euro platziert werden. (Analyse vom 17.07.2013) (17.07.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.