Deutsche Post: Keine großen Überraschungen in Sicht!

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Stephan Bauer, Aktienanalyst beim Bankhaus Lampe, bestätigt im Rahmen einer Aktienanalyse seine Kaufempfehlung für die Aktien der Deutsche Post AG (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF).

Die Deutsche Post AG werde ihre Geschäftszahlen für 2015 am 9. März veröffentlichen. Angesichts der Gewinnwarnung im Oktober rechnen die Analysten vom Bankhaus Lampe mit keinen großen Überraschungen. Die Ergebnisse dürften sich im Rahmen der Planungen des Managements bewegen. Analyst Stephan Bauer geht von einem EBIT von 2,429 Mrd. EUR, von einem EBIT PeP von 1,19 Mrd. EUR und einem EBIT DHL von 1,658 Mrd. EUR aus. Damit dürfte sich das Q4-EBIT auf 975 Mio. EUR belaufen.

Die Deutsche Post könnte eine Dividende von 0,90 EUR je Aktie vorschlagen. Die Guidance für 2016 dürfte bestätigt werden.

Die Aktienanalysten vom Bankhaus Lampe halten in ihrer Deutsche Post-Aktienanalyse am Votum „buy“ sowie am Kursziel von 27,00 EUR fest. (Analyse vom 07.03.2016) (07.03.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.