Deutsche Post: Quartalszahlen bestätigen Investmentthese!

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Stephan Bauer, Aktienanalyst beim Bankhaus Lampe, bestätigt im Rahmen einer aktuellen Aktienanalyse seine Kaufempfehlung für die Aktien der Deutsche Post AG (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF).

Die Deutsche Post AG habe nach der Bestätigung der Planungen für 2016/2020 und der Ankündigung eines Aktienrückkaufs die Q4-Quartalszahlen veröffentlicht. Die Ergebnisse hätten den Erwartungen weitgehend entsprochen. Das Q4-EBIT sei einen Tick unter der Prognose ausgefallen. Im PeP-Segment würden die Maßnahmen für einen Turnaround Früchte tragen. In der Express-Sparte seien die Volumina stärker gestiegen als angenommen.

Auf Grund der starken Free Cash flow-Entwicklung habe die Deutsche Post die Nettoverschuldung im Jahresvergleich um 400 Mio. EUR auf 1,1 Mrd. EUR reduziert

Mit 0,85 EUR je Aktie liege die vorgeschlagene Dividende leicht unter der Schätzung von 0,90 EUR. Damit ergebe sich eine attraktive Dividendenrendite von 3,6%.

Unter dem Strich bezeichnet Analyst Stephan Bauer die Quartalszahlen als robust. Die Investmentthese sei untermauert worden.

Die Aktienanalysten vom Bankhaus Lampe halten in ihrer Deutsche Post-Aktienanalyse am Votum „buy“ sowie am Kursziel von 27,00 EUR fest. (Analyse vom 09.03.2016) (09.03.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.