Deutsche Post: Solide Geschäftsentwicklung – Aktienanalyse

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Zafer Rüzgar, Analyst von Independent Research, stuft die Deutsche Post-Aktie (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) weiterhin mit dem Rating „halten“ ein.

Die vorgelegten Jahreszahlen 2013, das unter Wechselkurseffekten gelitten hätten, würden die solide Geschäftsentwicklung widerspiegeln. Als besonders überzeugend würden die Analysten die Volumenentwicklung bei den internationalen zeitgenauen Sendungen im Expressgeschäft erachten. Die schwache Entwicklung im Frachtgeschäft halte hingegen an. Positiv zu vermerken sei der hohe Free Cashflow (1,27 (Vj.: -1,90) Mrd. Euro). Der vom Konzern für 2014 prognostizierte EBIT-Anstieg auf 2,9 bis 3,1 Mrd. Euro (Analystenerwatung neu: 3,06 (alt: 3,17) Mrd. Euro) liege leicht unter den Analystenschätzungen und dem Marktkonsens.

Die Analysten von Independent Research bewerten die Deutsche Post-Aktie unverändert mit „halten“. Das Kursziel werde von 25,50 Euro auf 27,00 Euro angehoben. (12.03.2014/ac/a/d)