Deutsche Post: Starke Q2-Quartalszahlen über den Erwartungen, Investitionen sichern Wachstum!

Genf (www.aktiencheck.de) – In einer aktuellen Aktienanalyse bestätigt Analyst Chris Burger vom Investmenthaus Helvea seine Kaufempfehlung für die Aktien der Deutsche Post AG (ISIN DE0005552004/ WKN 555200).

Die Q2-Quartalszahlen seien stark ausgefallen und hätten die Erwartungen übertroffen. Während die Umsätze vor allem wegen Global Forwarding und Freight etwas hinter der Prognose zurückgeblieben seien, habe das wichtigere EBIT dank eines starken Express-Geschäfts über der Schätzung abgeschnitten. Eine Rekord-Marge von 10,7% sei erwirtschaftet worden. Das Nettoergebnis habe zudem von einer niedrigeren Steuerquote profitiert.

Die Deutsche Post rechne mit weiterem Gewinnwachstum zwischen 2013 und 2020. Pro Jahr sei ein Zuwachs von mehr als 8% in Aussicht gestellt worden. Um die neu bekannt gegebenen langfristigen Zielsetzungen zu erreichen, wolle die Deutsche Post in 2014 und 2015 investieren, vor allem für das New Forwarding Environment (NFE) Programm. Einmalbelastungen würden den Gewinn in 2015 belasten. Das Management rechne aber weiterhin mit einem signifikanten EBIT-Wachstum. Die neue Guidance für 2016 von 3,4 bis 3,7 Mrd. EUR entspreche der aktuellen Helvea-Schätzung von 3,6 Mrd. EUR. Am langfristigen Ausblick habe sich nach Angaben von Analyst Chris Burger nichts geändert.

In ihrer Deutsche Post-Aktienanalyse stufen die Analysten von Helvea den Titel weiterhin mit „buy“ sowie einem Kursziel von 31,00 EUR ein. (Analyse vom 05.08.2014) (05.08.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.