Deutsche Post: Zurück zu alter Stärke

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Stephan Bauer, Analyst vom Bankhaus Lampe, nimmt in einer Aktienanalyse die Coverage für die Aktie der Deutschen Post AG (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) mit einer Kaufempfehlung wieder auf.

Nach einem schwierigen Jahr 2015 erwarte Bauer 2016 eine Rückkehr zur Normalität und eine damit verbundene deutliche Verbesserung der Ergebnisse.

Dank der Abwesenheit signifikanter negativer Einmaleffekte verbunden mit operativen Verbesserungen in allen Geschäftsbereichen erwarte er im Jahr 2016 einen signifikanten Anstieg des EBIT sowie des Nettoergebnisses.

Für 2017 und 2018 erwarte der Analyst ein EBIT-Wachstum von 8,7% und 5,6% mit dem Haupttreiber Express-Geschäft, das von steigenden Volumina und einem verbesserten Produktmix profitieren sollte. Das Paketgeschäft dürfte vom strukturellen Wachstum des E-Commerce und einer besseren Auslastung des internationalen Paketnetzwerkes profitieren. Im Segment Global-Forwarding, Freight erwarte Bauer eine Stabilisierung der Marge, wohingegen das Supply-Chain-Segment vom Outsourcing Trend und der vollzogenen Restrukturierung profitieren dürfte.

Der Analyst meine, dass der verlässlicher Dividendenzahler an seiner Ausschüttungspolitik festhalten werde und erwarte deshalb für 2015 und 2016 eine Dividende von 0,90 Euro und 1,00 Euro, was einer attraktiven Rendite von 4,2% und 4,6% entspreche.

Katalysatoren:

– Gesamtjahresergebnisse, Bestätigung der 2016er Ziele und Dividendenvorschlag (9. März 2016)
– deutliche Verbesserung der Ergebnisse in den kommenden Quartalen
– Anstieg der Konsensschätzungen in den kommenden Monaten.

Bauers Bewertung basiere auf einem SOTP-Modell und werde durch einen Peer-Group-Vergleich und eine DCF-Analyse unterstützt. Sein Kursziel impliziere ein KGV2016e von 13,4x, was im Rahmen des historischen KGV liege.

Stephan Bauer, Analyst vom Bankhaus Lampe, nimmt in einer Aktienanalyse die Coverage für die Deutsche Post-Aktie mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 27 Euro wieder auf. (Analyse vom 22.02.2016) (22.02.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.