Deutscher Aktienmarkt: Warten auf den Frühling

Stuttgart (www.aktiencheck.de) – Wie auch in der Natur sind am deutschen Aktienmarkt bislang wenig Frühlingssignale erkennbar, so die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg.

Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) tripple hin und her, komme aber nicht von der Stelle. Nach dem Kursrückgang in dieser Woche sei er jetzt wieder an seiner Ausgangsbasis vom Jahreswechsel angekommen. Offensichtlich sei er weiter dabei, die Kursgewinne vom Herbst und Frühwinter zu verdauen.

Von der Konjunkturseite würden momentan gemischte Signale kommen. Die harten Daten seien schwach – das Bruttoinlandsprodukt sei in Deutschland im vierten Quartal um 0,6% geschrumpft – und würden auf die momentan schwierige Situation in der deutschen Wirtschaft hinweisen. Die für die Kursentwicklung wichtigeren Frühindikatoren würden dagegen durchaus Anlass zu Optimismus geben. Der mittels einer Befragung von rund 7.000 Unternehmen errechnete ifo-Geschäftsklimaindex sei im Februar zum vierten Mal in Folge gestiegen und signalisiere damit eine Erholung im Lauf des Jahres.

Politische Faktoren würden dagegen momentan eher bremsend wirken. So verunsichere der von den Japanern ausgelöste Abwertungswettlauf und die damit verbundenen Währungsverwerfungen ebenso wie die an diesem Wochenende anstehenden Wahlen in Italien. Sollte sich nach Auszählung der Stimmen in Rom eine schwierige Regierungsbildung abzeichnen, dürfte sich das Thema Euro-Schuldenkrise wieder zu einem stärkeren Belastungsfaktor entwickeln. In diesem Spannungsfeld würden sich viele Investoren derzeit gerne auf der Zuschauerbank aufhalten und mögliche Neuengagements nach hinten verschieben.

Vor diesem Hintergrund könnte die Konsolidierungsphase an den Aktienmärkten durchaus noch etwas anhalten. Mittelfristig würden die Perspektiven jedoch günstig bleiben. Zum Großteil unattraktive Anlagealternativen würden die jetzt zögerlichen Anleger insbesondere aus dem institutionellen Lager über kurz oder lang in den Aktienmarkt treiben. (22.02.2013/ac/a/m)