Dufry: Autogrill mit Ausgliederung der Sparte Travel Retail (WDF)

Zürich (www.aktiencheck.de) – Rene Weber, Analyst von Vontobel Research, bewertet die Dufry-Aktie (ISIN CH0023405456/ WKN A0HMLM) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ nach wie vor mit „buy“.

Mit der Ausgliederung von WDF (World Duty Free) würde der weltweit viertgrößte Reiseeinzelhändler an die Börse gehen und damit einen direkten Bewertungsvergleich mit Dufry zulassen. Die Sparte Travel Retail (WDF) mache 34% des Konzernumsatzes von Autogrill (ISIN IT0001137345/ WKN 908497) und 44% des Konzern-EBITDA aus. Nach der Erneuerung der spanischen Konzession in diesem Monat sei das Unternehmen für diesen Schritt bereit.

Nach 9M 12 habe Dufry eine EBITDA-Marge von 15,2% (+160 Basispunkte) verglichen mit 13,5% (+80 Bp) bei WDF erreicht. Beide Unternehmen hätten ihre Marge in den letzten Jahren gesteigert, wobei Dufry immer vorangeschritten sei. Im Hinblick auf das organische Wachstum habe WDF in den 9M 12 mit +6,4% eine geringfügig höhere Wachstumsrate als Dufry (+4,9%) gezeigt, während die beiden Unternehmen in GJ 11 nahe beieinander gelegen hätten (Dufry: +9,8%, WDF +10,0%). Nur 10% des Konzernumsatzes von Dufry würden auf Europa entfallen, während mehr als 60% aus Schwellenmärkten stammen würden. Demgegenüber erwirtschafte WDF 28% in Spanien und 46% in Großbritannien.

Die nächsten Kursimpulse dürften die Zulassung der Übernahme in Griechenland in Q1 13, die GJ 12-Ergebnisse von Autogrill am 07.03., sowie die GJ 13-Ergebnisse von Dufry am 15.03. liefern.

Autogrill plane die Trennung seiner beiden Sektoren (F&B und Travel Retail), was die Ausgliederung des Reiseeinzelhandelsgeschäfts (WDF) bedeuten würde. Die EBITDA-Marge von WDF liege mit 13,5% (9M 12) immer noch unter der von Dufry (9M 12: 15,2%). Nach Erachten der Analysten werde die Ausgliederung einen interessanten Direktvergleich mit Dufry ermöglichen, wobei Dufry überzeugendere Wachstumsaussichten aufweise (Schwellenmarktengagement). Autogrill werde derzeit mit einer P/E-Ratio von 17,4 für das GJ 13 gehandelt, verglichen mit 14.09 für Dufry.

Die Analysten von Vontobel Research bestätigen ihr „buy“-Rating für die Dufry-Aktie. Das Kursziel werde bei CHF 140 gesehen. (Analyse vom 04.02.2013) (04.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.