DZ BANK belässt Deutsche Post auf „kaufen“

Frankfurt (dpa-AFX Analyser) – Die DZ BANK hat Deutsche Post (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) nach einem Pressebericht über drohende Tarifkonflikte auf „kaufen“ mit einem fairen Wert von 31,50 Euro belassen.

Das Ergebnisziel für das Segment eCommerce-Parcel (PeP) sei wahrscheinlich nur durch größere Anpassungen in der Kostenstruktur zu erreichen, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Freitag. Dies könnte Personalkürzungen oder auch Outsourcing bedeuten. Beide Maßnahmen dürften wenig Unterstützung bei den Gewerkschaften finden und könnten zu größeren Konflikten führen./edh/gl (18.07.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.