DZ Bank belässt ThyssenKrupp auf „verkaufen“

Frankfurt (dpa-AFX Analyser) – Die DZ Bank hat die Einstufung für ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) nach Einigung mit den Gewerkschaften über einen Sanierungsplan für das Edelstahlwerk im italienischen Terni auf „verkaufen“ mit einem fairen Wert von 18 Euro belassen.

Diese Nachricht sollte positiv gewertet werden, wenngleich die Essener vermutlich größere Konzessionen hätten machen müssen, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Donnerstag. Schließlich sei die Restrukturierung in Terni wichtig im Zusammenhang mit einem möglichen Verkauf der Aktivitäten, die Thyssen vom finnischen Outokumpu-Konzern zurückgenommen hatte./ajx/tav (04.12.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.