EADS: Gewinne mitnehmen

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Der Analyst der Hamburger Sparkasse, Ingo Schmidt, stuft die EADS-Aktie (ISIN NL0000235190/ WKN 938914) von „halten“ auf „verkaufen“ herab.

Begünstigt von den negativen Nachrichten rund um das Prestigeobjekt des Wettbewerbers Boeing (ISIN US0970231058/ WKN 850471) habe die Aktie der EADS ihre seit Ende November laufende Aufwärtsbewegung in den zurückliegenden Tagen nochmals beschleunigt. Das Kursplus summiere sich mittlerweile auf fast 50%.

Die EADS-Aktie ist entsprechend „heiß gelaufen“, sodass die Analysten der Hamburger Sparkasse empfehlen, Gewinne zu realisieren und die Aktie zu verkaufen. (Analyse vom 22.01.2013) (22.01.2013/ac/a/d)