Eurozone: Q4-BIP mit Spannung erwartet

Linz (www.aktiencheck.de) – Diese Woche stehen eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten aus der Eurozone auf dem Kalender, so die Analysten der Oberbank.

Interessant werde das BIP für die Eurozone für das vierte Quartal. Deutschland und Frankreich würden zwar Schwächen zeigen, dennoch würden diese beiden Länder weiterhin die wichtigste Stütze für Europa bleiben. Die Daten aus Italien würden zur Vorsicht mahnen. Die jüngsten Produktionsdaten seien bereits ein Alarmsignal gewesen. Aus den USA stünden ebenfalls einige Wirtschaftsdaten auf dem Programm. Die Einzelhandelsumsätze würden viel Beachtung finden, da diese Rückschlüsse auf das Konsumverhalten der Amerikaner geben würden. Zu guter Letzt würden noch Produktionsdaten aus der Industrie veröffentlicht. (11.02.2013/ac/a/m)