EUR/USD: Eine neue Amtszeit – ein neuer Trend!

Linz (www.aktiencheck.de) – Die Angelobung des US-Präsidenten hatte auf EUR/USD keinen Einfluss, so die Analysten der Oberbank.

Mit einer Tagesrange von 1,3298 bis 1,3332 sei es sehr ruhig um den US-Dollar gewesen. Für heute würden die Analysten mit etwas mehr Bewegung von 1,3300 bis 1,3450 rechnen. Gestützt werden könnte dieser Test des High der letzten Woche durch den ZEW, der deutlich besser erwartet werde. (22.01.2013/ac/a/m)