Evolva Holding: Wichtiger Meilenstein durch Zusammenarbeit mit BASF erreicht

Zürich (www.aktiencheck.de) – Andrew C. Weiss, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie der Evolva Holding (ISIN CH0021218067/ WKN A0EAKH) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ unverändert mit „hold“ ein.

Evolva melde heute das Erreichen eines wichtigen Meilensteins (Zahlung eines niedrigen sechsstelligen CHF-Betrags) bei der Zusammenarbeit mit BASF (ISIN DE000BASF111/ WKN BASF11), bei der es um die Produktion eines Naturstoffs mit Potenzial für den Pflanzenschutz gehe. Evolva berichte, dass ein Hefestamm hergestellt worden sei, der eine Fermentationsausbeute erreiche, die die Projektanforderungen übertreffe.

Zusätzlich zu den Zahlungen von BASF habe Evolva im Mai 2012 auch eine Meilensteinzahlung von IFF und im September 2012 die erste Meilensteinzahlung aus der Kooperation mit Roquette erhalten. Nach Ansicht der Analysten würden diese Ereignisse unterstreichen, dass die Technologieplattform des Unternehmens ausreife und für eine steigende Anzahl von Geschäftspartnern Mehrwert biete.

Den nächsten Kursimpuls könnte die mögliche Partnerschaft von EV-Vanilla und EV-Stevia im 1H 2013 (+/+) liefern.

Die Meilensteinzahlung von BASF unterstreiche erneut, dass Evolva gut gerüstet sei, um die Umsatzverlagerung von Projekten vom US-Verteidigungsministerium (51% des GJ 2011-Umsatzes) auf Erträge aus einem gut ausgewählten Pool aus Partnern aus der Industrie zu managen. Vor allem würden Partner aus der Industrie die Vorteile aus dem biosynthetischen Technologieansatz erkennen und seien bereit, für den geleisteten Mehrwert zu zahlen.

Die Analysten von Vontobel Research bleiben bei ihrem „hold“-Rating und dem Kursziel von CHF 0,60 für die Evolva Holding-Aktie. (Analyse vom 29.01.2013) (29.01.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.