Fielmann: Abschwächung des Wachstums im zweiten Quartal 2014 – Aktienanalyse

Hannover (www.aktiencheck.de) – Wolfgang Vasterling, Analyst der Nord LB, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC-Symbol: FLMNF) unverändert mit dem Votum „halten“ ein.

Die Eckdaten zum zweiten Quartal 2014 hätten eine Wachstumsabschwächung im Vergleich zum sehr starken Startquartal 2014 gezeigt, was aber kaum überrascht habe. Die defensiven Qualitäten, die hohe Dividendenrendite und das nahezu fehlende Währungsrisiko würden für den MDAX-Titel sprechen. Jedoch würden sich die hohe Qualität des Unternehmens und die unterdurchschnittlichen Geschäftsrisiken bereits in der sehr hohen Bewertung des Papiers widerspiegeln.

Die Analysten der Nord LB bewerten die Fielmann-Aktie daher weiterhin mit „halten“. Das Kursziel werde von EUR 89 auf EUR 90 angehoben. (Analyse vom 08.07.2014) (08.07.2014/ac/a/d)