Flughafen Wien: Nach Passagierrekord werden Umsatz- und Ergebnisplus 2013 erwartet

Wien (www.aktiencheck.de) – Die Flughafen Wien AG (ISIN AT0000911805/ WKN 884216) konnte im Jahr 2012 mit insgesamt 22.165.794 Passagieren ein neues Rekordergebnis beim Passagieraufkommen verzeichnen.

Wie der Flughafenbetreiber am Donnerstag erklärte, liegt der Zuwachs von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr deutlich über dem europäischen Durchschnitt von 1,9 Prozent. Insbesondere nach Osteuropa lag der Passagierzuwachs bei 12,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Laut Vorstand Julian Jäger lag das Passagieraufkommen im vergangenen Jahr damit deutlich über dem europäischen Durchschnitt. „Wie schon in den letzten zehn Jahren sind wir auch 2012 stärker gewachsen als unsere Mitbewerber in Europa, insbesondere München, Zürich und Frankfurt“, so Jäger weiter.

Für das Jahr 2013 erwartet der Flughafen Wien ein Plus bei den Passagieren in der Bandbreite von 1 bis 2 Prozent und einen Rückgang bei den Bewegungen von -1,5 bis -2,5 Prozent. Vor diesem Hintergrund bewertet der Vorstand des Flughafen Wien die Geschäftsaussichten für 2013 grundsätzlich optimistisch: So wird eine Steigerung beim Umsatz auf mehr als 625 Mio. Euro erwartet und eine deutliche Steigerung beim EBITDA auf mindestens 230 Mio. Euro angepeilt. Das Ergebnis nach Steuern sollte sich in etwa auf dem Niveau von 2012 entwickeln und wird aus heutiger Sicht über 65 Mio. Euro betragen.

Die Aktie von Flughafen Wien gewann heute an der Wiener Börse 1,92 Prozent auf 42,55 Euro. (17.01.2013/ac/n/a)