Getreidemarkt: Preisberuhigung nach Ausnahmejahr 2012

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Verschiedene Aspekte sprechen für etwas gedämpfte Getreidepreise in der Saison 2012/2013, so die Analysten der Helaba.

Negative Wettereinflüsse in der südlichen Hemisphäre dürften sich in Grenzen halten, in den USA gebe es eine Gegenbewegung zum Dürrejahr 2012, es gebe wohl keine massiven politischen Markteingriffe und die Kosten würden sich insgesamt leicht entspannen. Andererseits werde es wohl noch eine Weile dauern, bis die zumeist stark geschrumpften Lager wieder Normalmaß erreichen würden (Mais 600 bis 740 US-Cent/bu; Sojabohnen 1.400 bis 1.550 US-Cent/bu; Weizen 700 bis 800 US-Cent/bu). (25.01.2013/ac/a/m)