Gold: Reifer Bullenmarkt

München (www.aktiencheck.de) – Der Jahreskerzenchart von Gold bekräftigt unsere Überzeugung, dass wir es hier mit einem reifen Bullenmarkt zu tun haben, so die Experten von „BörseGo“ in ihrem „Gold- und Rohstoff-Report“.

Eine größere Korrektur, wie in den 90er Jahren, sei überfällig. Ein Signal für eine solche Korrektur wäre ein Wochenschlusskurs unterhalb der zentralen Unterstützungszone von 1.525 USD/Unze, die das Tief des Jahres 2012 darstelle. Auf der Oberseite könne es jedoch zu einer Verlängerung der Serie von „grünen Kerzen“ kommen, wenn der Markt per Wochenschlusskurs über 1.804,40 USD/ Unze steige und anschließend das Jahreshoch aus dem Jahr 2011 bei 1.923,70 USD/Unze übersteige. Ein Signal für eine Trendumkehr liege im Tages- und Wochenchart nicht vor. Derzeit tendiere der Goldmarkt neutral in einer Seitwärtsspanne, die durch das Hoch und das Tief aus dem Jahr 2012 begrenzt werde. (Ausgabe 2 vom 17.01.2013) (18.01.2013/ac/a/m)