Goldkäufer können sich freuen

Linz (www.aktiencheck.de) – Bessere Aussichten bei den beiden weitgrößten Volkswirtschaften USA und China sowie eine vorläufige Entspannung der Euro-Schuldenkrise machen das Gold nicht mehr so interessant, so die Analysten der Oberbank.

Die Anleger würden das Edelmetall als Absicherungsmöglichkeit ausnutzen. Analysten würden prophezeien, dass der Goldpreis auch in naher Zukunft unter Druck bleiben werde. Das Gold habe seit fünf aufeinanderfolgenden Monaten an Wert verloren und den Februar mit einem Verlust von vier Prozent beendet. (01.03.2013/ac/a/m)