Goldman belässt Deutsche Post auf „neutral“

New York (dpa-AFX Analyser) – Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Deutsche Post (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) nach einer Senkung der Unternehmensziele auf „neutral“ belassen.

Die Abschreibungen auf die IT-Investitionen überraschten nicht allzu sehr, schrieb Analyst Matija Gergolet in einer Studie vom Donnerstag. Negativ überrascht hätten aber die Belastungen von rund 200 Millionen Euro wegen der „Neubeurteilung rechtlicher und regulatorischer Sachverhalte“ unter anderem in den Bereichen DHL Express und der Stammsparte PeP./mis/la (29.10.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.