GRENKELEASING: Korrektur als guter Einstiegszeitpunkt?

Bad Nauheim (www.aktiencheck.de) – Die Experten der „BÖRSE am Sonntag“ stufen die Aktie von GRENKELEASING (ISIN DE0005865901/ WKN 586590) als spekulativen Kauf ein.

Ende Januar 2013 habe die Aktie des Finanzdienstleisters ihr bisheriges Allzeithoch markiert. Seitdem sei eine Korrektur auszumachen. Möglicherweise sei es eine gute Gelegenheit, sich auf der Long-Seite zu positionieren. Schließlich habe der Titel aus fundamentaler Sicht einiges zu bieten.

GRENKELEASING überzeuge mit einem plausiblen Geschäftsmodell. Es biete Finanzdienstleistungen für kleinere und mittlere Unternehmen sowie für Privatkunden, wobei Kerngeschäft das Leasing von IT-Technik und Bürokommunikation sei. Das Unternehmen sei dabei besonders im so genannten Small-Ticket-IT-Leasing aktiv. In diesem Marktsegment nehme die banken- und herstellerunabhängige Firma nach eigenen Angaben eine führende Marktposition in Europa ein.

Dank schlanker Strukturen und Prozesse sowie einer konsequenten Kosten- und Risikokontrolle wirtschafte das Unternehmen hoch profitabel. Aufbauend auf der in den zurückliegenden Jahren erarbeiteten Marktposition sollte es ihm auch künftig gelingen, weiterhin nachhaltig zu expandieren und dabei die Gewinne zu steigern.

Die GRENKELEASING-Aktie ist damit ein vielversprechendes Investment und die aktuelle Korrektur könnte einen guten Einstiegszeitpunkt darstellen, wobei die charttechnischen Aspekte Berücksichtigung finden könnten, so die Experten der „BÖRSE am Sonntag“. (Ausgabe 6 vom 10.02.2013) (11.02.2013/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.