Hannover Rück: Ergebnisse fürs 1. Quartal über Erwartungen

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Stefan Bongardt, Analyst von Independent Research, stuft die Aktie der Hannover Rück (ISIN DE0008402215/ WKN 840221) weiterhin mit dem Rating „verkaufen“ ein.

Das Nettoergebnis für das 1. Quartal habe mit 221 Mio. EUR aufgrund eines günstiger als erwarteten Schadenverlaufs die Prognose der Analysten von 202 Mio. EUR sichtbar geschlagen. Darüber hinaus habe der deutliche Zuwachs bei den Bruttoprämien eine positive Überraschung dargestellt. In der Schaden-Rückversicherung habe das Nettoergebnis leicht von 173 Mio. EUR auf 175 Mio. EUR zulegen können. In der Personen-Rückversicherung habe das entsprechende Ergebnis dagegen von 100 Mio. EUR im Vorjahr auf 65 Mio. EUR gefallen.

Das Unternehmen habe seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt. Die Analysten würden im Hinblick auf die über der Erwartungen liegende Entwicklung im 1. Quartal ihre EPS-Prognosen für dieses (von 6,51 auf 6,69 EUR) und das kommende Jahr (von 6,58 auf 6,72 EUR) erhöhen.

Angesichts des relativ hohen Bewertungsniveaus halten die Analysten von Independent Research an ihrem „verkaufen“-Rating sowie dem Kursziel von 60 EUR für die Hannover Rück-Aktie fest. (Analyse vom 10.05.2013) (10.05.2013/ac/a/d)